Kokos-Schokoladen Pralinen (Bounty-Style)

Kokos mag man oder nicht. Ich finde Kokos ab und an ganz lecker, ob als besonderes Highlight in Soßen oder als Naschzusatz im Müsli. Kokos ist eine gesunde Alternative, wenn man es pur genießt oder als leckeres Schokoladen Träumchen nach Bountyart.

Zutaten für ca. 16 Stückchen | Dauer: 2 Stunden (davon 1:45 Std. Kühlzeit)

2 Tassen (ca. 250 g) Kokosflocken

1 Tasse Kokosmehl

1 Tasse Kokosfett

2-3 EL Agavendicksaft

1 od. 2 Blöcke Kuvertüre

Zubereitung

Kokosflocken mit dem Kokosmehl vermengen. Das Kokosfett in einem kl. Topf schmelzen und zusammen mit Kokosflocken, Kokosmehl und den Agavendicksaft vermengen.

Alles auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und andrücken (verdichten). Dann für ca. 2 Stunden oder länger kühl stellen. Nach der Kühlzeit, die Kokosform in gewünschte Stücke schneiden und die Stückchen mit der geschmolzenen Schokolade überziehen.